EDNSUFD

„EDNSUFD“ – Unter diesem zugegeben etwas sperrigen Namen laden die Dinslakener Folker von Pont Neuf am 5. April 2014 um 20:00 Uhr musikalische Freunde aus den Niederlanden zum „Ersten deutsch-niederländisches Shanty- und Folkduell“ in das Tacheles, die kleine Kneipe auf der Wilhelmstraße in Hünxe, um gemeinsam mit ihnen (oder doch vielleicht gegen sie?) zu musizieren und zu singen.

EDNSUFD – Ersten deutsch-niederländisches Shanty- und Folkduell

Das, was als Fußballklassiker bereits Legende ist, wird nun auch auf der kleinen Tachelesbühne ausgetragen: Deutschland gegen Holland – diesmal: Shanty gegen Folk!

Als holländische Mannschaft treten die Ol’Hands aus Apeldoorn an. Sie sind eine enthusiastische Gruppe von vier Sängern, die sich auf Shanties und die Songs der sieben Meere spezialisiert haben. Ihr umfangreiches Liedprogramm, dargeboten mit starken A-capella-Stimmen, lässt eine schöne Auswahl der Lieder erklingen, wie sie einst von den Seeleuten zu der harter Arbeit an Bord der großen Segelschiffe gesungen wurde. Neben ihrem Shantygesang werden die Ol’Hands aber auch die „Forebitter“ hören lassen, wie die Lieder genannt werden, die die Matrosen früher in ihrer sparsamen Freizeit an Bord gesungen haben.

Pont Neuf hält an dem Abend für Deutschland die Stellung: Mit Folk und mehr, mit ganz viel Irland und immer wieder Frankreich und all den Mitsingschwänken, die man so von ihnen kennt. Dazu – wie immer – jede Menge Instrumente und – äugskenzwinckernd – massenhaft Kultur!

Ob es nun tatsächlich ein Duell der Bands oder doch eher ein Duett der Bands gibt? Man wird sehen! Unterhaltsam und kurzweilig wird es auf jeden Fall!

Der Eintritt ist frei!