»Ach wie vor ...« – אח ווי פאר

Rubrik: 
Schlagwörter: 

Jüdische Musik und mehr mit Pont neuf am Sonntag, den 10. November 2002 um 19.00 Uhr in der Evangelischen Kirche, Dinslaken-Bruch, Wilhelminenstraße.

Die bekannte Dinslakener Folkgruppe Pont neuf präsentiert an diesem Abend Melodien und Texte aus drei Jahrtausenden. Immer der Geschichte des jüdischen Volkes nach führt uns unser Weg von den hebräischen Befreiungsliedern der Pessachhaggada, über jiddische Volkslieder hin zu Jazzklassikern.

Den Schwerpunkt bildet dabei die Folklore, in der die jüdische Musik in ihrem Umfeld dargestellt wird, vom Balkan bis in die Provence. Ein interessanter Teil des Programms ist unter anderem auch der Versuch, die jüdische Musik des zweiten Tempels, d. h. zur Zeit Jesu zu rekonstruieren.

Das ganze wird dargeboten auf verschiedensten Instrumenten, deren Bogen sich von Gitarre und Mandoline bis hin zum Balkandudelsack erstreckt.

Fern von falscher Betroffenheit soll dabei das lebensbejahende der jüdischen Musiktradition im Zentrum stehen.

Le chajim – auf das Leben – לחיים